Enkeltauglich / Enkelinnentauglich

sind Produkte, Dienstleistungen, Projekte, Prozesse und Handlungen, welche die Lebensgrundlage (ökologisch, sozial und ökonomisch) für zukünftige Generationen erhalten oder verbessern.

Diese basieren auf verschiedenen Systemlösungen (die Ansätze sind mit Videos hinterlegt. Klicke auf die unterstrichenen Lösungsansätze) entlang der ganzen Wertschöpfungskette: 
 

- Natur als Vorbild (Biomimikry)
- System-Lösungen vor Einzel-Lösungen

- Modularität (Lego-Kompetenz)

- Standardisierung der Module

- Cradle to Cradle / Kreislaufmodelle

- Kein Gebrauch von toxischen Stoffen

- Erhaltung der Biodiversität

- Mobile Ergänzungen

- massive Steigerung der Ressourcen-Produktivität (Faktor 10 / MIPS-Faktor)

- Smarte Logistik und effiziente Mobilität

- Digitale Lösungen (Plattformen, Smart City / Village, Remote Services, Tracking, lernende Module usw.)

- Sharing Economy (Nutzungsrechte anstelle von Eigentum)

- Licht-Effizienz (anstelle von Lichtsmog)

- Lärm-Effizienz (anstelle von unnötigem Lärm)
- Suffizienz (weniger ist mehr)

- Vermeidung von MUDA (Sinnlos)
- Stärkung der regionalen Wertschöpfung (Regional / Saisonal / Dezentral / Nutzungs- und

  Service-Centren)

- sinnvolle Arbeit

- Minimierung des Abfalls (Zero Waste / Food Waste / Bsp. San Francisco)

- Neue Finanzinstrumente  (Working-Capital / Crowd-Investment usw.)

- Green roof and green walls, green roof and solar

- Neue Finanz-Controllinginstrumente  (Bsp. Ressourcenverbrauch / Lokale Wertschöpfung
                                                                                               je Mio. CHF Umsatz)

Prof. Olaf Holstein, Sammlung 1992-2019
Präsident Next-Generations.ch

NEWSLETTER ABONNIEREN

Netzwerk-Verbund Next Generations

Bündackerstrasse 65
CH 3047 Bremgarten Bern

Kontakt Informationen:

E-Mail: info@next-generations.ch
Homepage: www.next-generations.ch

Inhaltlich verantwortlich (V. i. S. d. P.): Olaf Holstein
E-Mail: info@next-generations.ch

  • NG Twitter-Channel
  • NG Instagram-Channel